Korfu Reiseangebote   alle Reisen mit Frühstück mit Halbpension all inclusive FeWo Hotels Flüge
 Die Insel Korfu
 Korfu
 Korfu Reiseangebote
 Korfu Blog
 Die Insel Korfu
 Korfu Informationen
 Korfu Karte
 Korfu Wetter
 Die Strände
 Wandern
 Camping
 Tauchen auf Korfu
 Korfu Krimi
 Korfu Bilder
 Korfu Desktopbilder
 Sehenswertes
 Kerkyra - Korfu Stadt
 Paleokastritsa
 Die Alte Festung
 Die Neue Festung
 Angelokastro
 Das Achillion
 Kanoni
 Kassiopi
 Agios Stefanos Sinies
 Old Perithia
 Museen
 Paxos Paxi Ausflug
 Albanien Ausflug
 Korfu Reisen
 Ferienwohnungen
 Pensionen - Hotels
 echte Singlereisen
 Mietwagen Tipps
 Hotelbewertungen
 Reiseversicherungen
 Korfu im Winter
 Flughafen Korfu
 Feiertage auf Korfu
 Griechische Küche
 Tierschutz
 Korfu Erfahrungen
 Korfu Krimi
 Kreuzfahrtziel Korfu
 Korfu Blog Themen
 Korfu Immobilien
 Bilder
 Erlebnisse
 Korfu Ausflugstipps
 Korfu Kulinarisch
 Klaus Bötig's Korfu
 Erlebnisse
 Sehenswürdigkeiten
 Impressionen
 Korfu Tipps
 Strand Tipps
 Korfu Urlaub 2009
 Korfu Urlaub 2011
 Urlaubstipp
 
Korfu Stadt ist auch ein Ziel  diverser Kreuzfahrtrouten bei Mittelmeer Kreuzfahrten. Eine Möglichkeit, neben dem Inselhopping von Rucksack Touris, auf Kreuzfahrten mehrere griechische Inseln zu sehen, wenn meist auch nur deren Hauptstädte, da sich der Besuch in der Regel nur auf einen mehrstündigen Ausflug beschränkt.
 

 Kerkyra - Korfu Stadt

Kerkyra - Blick von der neuen Festung über Korfu Stadt in Richtung neue Festung
Blick über Korfu Stadt Richtung alte Festung

Die Altstadt der Inselhauptstadt Korfu Stadt, oder auch Kerkyra, zählt zu den schönsten Städten Griechenlands. Sie liegt in der Mitte der Ostküste, dem Festland mit seinen im Winter schneebedeckten Bergen zugewandt. Ihre Uferlinie zieht sich über viele Kilometer am Meer entlang - reicht im Norden bis zum neuen Fährhafen, und umschließt im Süden auch noch die Halbinsel Analipsi, von deren Spitze Kanoni aus man direkt auf den Inselflughafen hinunter schaut. Der liegt so dicht an der Stadt, dass man von seinem Terminal aus in zehn Minuten zu Fuß am Rand der Altstadt ist.

Die Altstadt von Korfu Stadt mit ihren Gassen und Denkmälern aus acht Jahrhunderten erstreckt sich zwischen der Neuen Festung und der Alten Festung, die beide von den Venezianern während ihrer 500-jährigen Herrschaft über die Ionischen Inseln erbaut wurden. Sie ist weitgehend autofrei, wird von engen Gassen und marmorgepflasterten von Arkaden gesäumten Ladenzeilen durchzogen. Vor der Alten Festung liegt die lang gestreckte Esplanade als größter Platz der Stadt.   Kerkyra - Blick Richtung neuer Hafen von der neuen Festung aus
Blick über Korfu Stadt Richtung neuer Hafen

Im Süden gleicht sie einer Parkanlage, im Norden wird sie leider als Parkplatz missbraucht. An ihrem nördlichen Ende residierten die britischen Gouverneure von 1815 bis 1863 im Alten Palast, der heute besichtigt werden kann, und u.a. auch Griechenlands einziges Museum für Asiatische Kunst beherbergt.


Cafe an der Esplanade von Korfu Stadt
Cafe an der Esplanade von Korfu Stadt











Die südliche Hälfte der Esplanade wird im Westen von mehrgeschossigen alten Mietshäusern gesäumt, unter deren hohen Arkaden sich die besten Cafés Konditoreien der Stadt angesiedelt haben.

Hier trifft man sich abends zum Sehen und Gesehenwerden. Allerdings ist Korfu hier auch am teuersten - 0,25L Cola kosten auch schon mal 3,50€

Im Südwesten der Esplanade gibt sich Kerkyras Altstadtviertel Cambiello besonders idyllisch. In seinen bis zu fünfgeschossigen Häusern aus venezianischer Zeit leben noch immer viele Menschen, Läden, Souvenirgeschäfte und Tavernen gibt es hier kaum, Hotels überhaupt nicht. Im Cambiello hängt noch viel Wäsche zum Trocknen über der Straße, die Atmosphäre erinnert an Venedig oder Neapel. Ins Gassengewirr sind einige wenige kleine Plätze eingestreut, an denen Kirchen stehen, manchmal auch Brunnen.


Eine der beiden Hauptachsen von Korfu Stadt ist die Odos Voulgareos, die am Rathausplatz vorbei aus der Altstadt hinausführt und dicht am Wochenmarkt entlang bis zur Platai San Rocco reicht, der zentralen Busstation für die Stadtbusse, die von hier auch nach Kanoni und bis zu den Hotels von Kontokali, Gouvia, Dafnila und Dassia fahren.

Die zweite Hauptachse ist die auf ganzer Länge Fußgängern vorbehaltene Odos N. Theotoki, tagsüber Hauptflaniermeile von Korfu Stadt. An zahlreichen Geschäften vorbei führt sie bis zum Alten Hafen unterhalb der mächtigen Festung Neues Fort. Über den New Fortress Square mit seinem eindrucksvollen Denkmal für die von den Nazis deportierten Juden der Insel geht es hinauf zum Festungstor, und auf der anderen Seiten hinunter über den Wochenmarkt zur Platia San Rocco oder zum Fernbusbahnhof, von wo aus Linien in alle Inseldörfer, aber auch nach Athen, Thessaloniki, zu den Meteora-Klöstern und nach Patras auf dem Peloponnes starten.


Den schöneren Teil der Neustadt von Korfu lernt man kennen, wenn man vom südlichen Ende der Esplanade aus der Uferstraße abwärts folgt.

Man passiert das sehenswerte Archäologische Museum, kommt zum Strandbad Mon Repos und schließlich nach Paleopolis, dem Zentrum der schon im 7. Jh. v.Chr. gegründeten antiken Stadt Kerkira.

  das Schloß Mon Repos ist eine der Sehenswürdigkeiten von Korfu Stadt
Schloß Mon Repos

Dort liegt gegenüber einer mittelalterlichen Kirchenruine der Eingang zum verwilderten Park von Schloss Mon Repos mit zwei Tempelruinen und dem Schlösschen, im dem Prinz Philip geboren wurde, der Prinzgemahl der englischen Königin. Auch baden kann man dort an einer kleinen, ganz von Bäumen eingefassten Bucht.

Bilder aus Kerkyra - umfangreiche Bildergalerie für Korfu Stadt


 © korfu-ratgeber.de 2006-2015 | Kontakt | Impressum | Korfu Bilder Fotos |
 
 Korfu Tipps

In den Gassen von Korfu Stadt findet man unzählige kleine Cafe, Restaurants und Tavernen.


Korfu Stadt
Die Altstadt von Kerkyra (Korfu Stadt) bietet viele romantische Winkel die es zu entdecken gilt.


Süßes Gebäck mit Sesam und Honig zubereitet.

Der ehemalige venezianische Einfluss ist besonders in Korfu Stadt vielerorts noch allgegenwärtig.