Korfu Reiseangebote   alle Angebote Frühstück Halbpension all inclusive Mietwagen FeWo Hotels
 Die Insel Korfu
 Korfu
 Korfu Reiseangebote
 Korfu Blog
 Die Insel Korfu
 Korfu Informationen
 Korfu Karte
 Korfu Wetter
 Die Strände
 Wandern
 Camping
 Tauchen auf Korfu
 Korfu Bilder
 Korfu Desktopbilder
 Sehenswertes
 Kerkyra - Korfu Stadt
 Paleokastritsa
 Die Alte Festung
 Die Neue Festung
 Angelokastro
 Das Achillion
 Kanoni
 Kassiopi
 Agios Stefanos Sinies
 Old Perithia
 Museen
 Paxos Paxi Ausflug
 Albanien Ausflug
 Korfu Reisen
 Ferienwohnungen
 Pensionen - Hotels
 echte Singlereisen
 Mietwagen Tipps
 Hotelbewertungen
 Reiseversicherungen
 Korfu im Winter
 Flughafen Korfu
 Feiertage auf Korfu
 Griechische Küche
 Tierschutz
 Korfu Erfahrungen
 Korfu Krimi
 Kreuzfahrtziel Korfu
 Korfu Blog Themen
 Korfu Immobilien
 Bilder
 Erlebnisse
 Korfu Ausflugstipps
 Korfu Kulinarisch
 Klaus Bötig's Korfu
 Erlebnisse
 Sehenswürdigkeiten
 Impressionen
 Korfu Tipps
 Strand Tipps
 Korfu Urlaub 2009
 Korfu Urlaub 2011
 Surftipps
 
 

 Kanoni, Vlacherna und Pontikonissi

Blick auf Vlacherna und die Mäuseinsel

Der Blick von Kanoni auf die Mäuseinsel und das Klosterinselchen Vlacherna ist in wohl jedem Buch und Reiseprospekt von Korfu zu finden. Der Aussichtspunkt Kanoni liegt an der Spitze der Halbinsel Analipsi, ist Endhaltestelle der Stadtbuslinie 2. Die Straße Odos Oikoismos Figaretto führt, größtenteils als Einbahnstraße, vom südlichen Stadtrand am Eingang zum Park Mon Repos, und an der großen frühchristlichen Basilika von Paleopolis vorbei dorthin. Da sie über keinen Bürgersteig verfügt und auch ein Fußweg nach Kanoni fehlt, ist der etwa einstündige Spaziergang vom Stadtrand nach Kanoni nicht empfehlenswert, aber wenn sie mit dem Mietwagen unterwegs sind - Kanoni ist ein Muß!


Der Aussichtspunkt mit seinen beiden großen Cafés trägt seinen Namen Kanoni nach einer dort aufgestellten Kanone aus den Napoleonischen Kriegen, also aus dem frühen 19. Jh. Die beiden Inselchen vor der Spitze der Halbinsel, Pontikonissi und Vlacherna, können beide besucht werden. Vlacherna über einen kurzen Damm, Pontikonissi mit einem der Boote, die nach Bedarf von eben jenem Damm aus hinüber fahren.

Kloster Vlacherna

Das kleine weiße Kloster mit dem roten Ziegeldach, das fast das gesamte Inselchen Vlacherna einnimmt, wurde um 1700 erbaut und ist heute verlassen. Die Kirche steht zu Besichtigung und Gebet offen, in einem Teil der Klostergebäude ist ein Souvenirshop untergebracht.


Auf dem höchsten Punkt von Pontikonissi – der Mäuseinsel - steht eine byzantinische Kapelle aus dem 12. Jh. zwischen schlank aufragenden Zypressen. Eine Gedenktafel erinnert daran, dass hier die österreichische Kaiserin Elisabeth (Sisi) gern saß. Angeblich liebte sie es, von Kanoni aus auf die Insel zu schwimmen.

Außer auf die Inselchen blickt man von Kanoni aus aber auch auf den Flughafen von Korfu. Die gesamte Landebahn ist von hier aus gut zu übersehen - man kann Landungen und Starts bestens verfolgen, fotografieren und filmen.

 

 © korfu-ratgeber.de 2006-2017 | Kontakt | Impressum | Korfu Bilder Fotos |
 
 Kanoni Impressionen

Den schönem Ausblick kann man in aller Ruhe bei Starbucks oder in einer der Tavernen hier oben auf Kanoni genießen, oder einfach von der Aussichtsterasse aus.

Im Halbschatten läßt es sich gut aushalten, und entspannt den Landungen und Starts auf dem Flughafen von Korfu zuschauen.

Eine Maschine von Thomas Cook fliegt noch über dem Wasser - nur wenige Meter vor dem Aufsetzen auf der Landebahn.

nur noch Sekunden und sie setzt auf. Vor allem Kinder dürften große Freude an der Beobachtung der Flugzeuge haben. Ein kleiner Vorgeschmack - Video eines Landeanflugs auf Korfu