Korfu Reiseangebote   alle Reisen mit Frühstück mit Halbpension all inclusive FeWo Hotels Flüge
 Die Insel Korfu
 Korfu
 Korfu Reiseangebote
 Korfu Blog
 Die Insel Korfu
 Korfu Informationen
 Korfu Karte
 Korfu Wetter
 Die Strände
 Wandern
 Camping
 Tauchen auf Korfu
 Korfu Bilder
 Korfu Desktopbilder
 Sehenswertes
 Kerkyra - Korfu Stadt
 Paleokastritsa
 Die Alte Festung
 Die Neue Festung
 Angelokastro
 Das Achillion
 Kanoni
 Kassiopi
 Agios Stefanos Sinies
 Old Perithia
 Museen
 Paxos Paxi Ausflug
 Albanien Ausflug
 Korfu Reisen
 Ferienwohnungen
 Pensionen - Hotels
 echte Singlereisen
 Mietwagen Tipps
 Hotelbewertungen
 Reiseversicherungen
 Korfu im Winter
 Flughafen Korfu
 Feiertage auf Korfu
 Griechische Küche
 Tierschutz
 Korfu Erfahrungen
 Korfu Krimi
 Kreuzfahrtziel Korfu
 Korfu Blog Themen
 Korfu Immobilien
 Bilder
 Erlebnisse
 Korfu Ausflugstipps
 Korfu Kulinarisch
 Klaus Bötig's Korfu
 Erlebnisse
 Sehenswürdigkeiten
 Impressionen
 Korfu Tipps
 Strand Tipps
 Korfu Urlaub 2009
 Korfu Urlaub 2011
 Surftipps
 
 

 Korfu - Kaiserin Sissi und das Achillion bei Gastouri

Urlaubsaufenthalt im Grecotel Daphpnila Bay in Dassia Mitte bis Ende September 2006

Normalerweise haben Hotels der griechischen Hotelkette Grecotel einen durchaus guten Ruf. Da wir keine Kurzreise gebucht hatten, sondern schon zwei Wochen bleiben wollten, ist das richtige Hotel schon wichtig. Bei unserer Ankunft machte das Daphnila Bay mit seiner Vorderseite auch einen durchaus guten optischen Eindruck - das erwartet man auch. Schließlich wurde es im Katalog als Hotel der gehobenen Kategorie vorgestellt. Einchecken war problemlos, Gepäck wurde in Empfang genommen und nach ca 30 Minuten hatten wir den Schlüssel zu unserer Suite. Und das um 08.00 Uhr Morgens. Da haben wir bei so früher Ankunft in anderen Hotels schon länger gewartet.

Die sogenannte Suite entpuppte sich als, zwar geräumiger, aber ziemlich abgewohnter Bungalow mit ungemütlicher Einrichtung - keine vernünftige Sitzgelegenheit vorhanden.

Die Bungalows (Suiten) stehen zwar sehr schön im Grünen am Hang zum hoteleigenem Strand hinunter verteilt - aber sie waren damit Garant für jede Menge Ungeziefer, von der Schlange bis zur Stechmücke hatten wir alles.
Ein Zimmer im Haupthaus wäre wohl für unseren Urlaub besser gewesen.

Der Strand übrigens ist sehr schön - und vor allem ruhig, da weitläufig mit Liegewiese und reichlich schattenspendenden Rückzugsmöglichkeiten.
Die Verpflegung an der Strandbar kann als sehr gut bezeichnet werden.

Der aus der Hotelanlage führende Weg zum Strand ist aber ziemlich steil - für Gehbehinderte ziemlich ungeeignet.
Die Animation, die Ruhesuchenden schon mal ziemlich auf den Geist gehen kann, war angenehm zurückhaltend. Das gilt auch für das Haupthaus - dazu später aber mehr.

Die Hotelanlage des Daphnila Bay hat ihre besten Tage mit Sicherheit hinter sich und ist renovierungsbedürftig.
In der Lobby fallen einem sofort die verschlissenen als auch verschmutzten, und ob ihrer Weichheit unbequemen Sitzgarnituren auf. Es war eine Qual abends darauf sitzen zu müssen.

Die Atmosphäre in der Hotelhalle glich teilweise einem Jahrmarkt - dutzende Kinder toben teilweise nahezu unbeaufsichtigt und schreiend durch das Haus. Man könnte also sagen, daß Hotel ist kinderfreundlich - Aber. eben nichts für jemand der entspannen wollte.

Das Essen, welches das Hotel in Buffet Form anbietet, ist sehr gut und reichhaltig. Die einzelnen Zeiten, zu denen die Mahlzeiten eingenommen werden können, sind zeitlich reichlich bemessen.

Das Personal im Daphnila Bay kann als ausgesprochen freundlich bezeichnet werden, was aber den Gesamteindruck nicht verbessern kann.

Das ist kein Hotel der gehobenen Kategorie, und günstige Hotels bieten teilweise mehr. Wir haben über TUI als Frühbucher gebucht, und dafür zusammen rund 3200 Euro bezahlt - Preis und Leistung stimmen hier nicht überein.
Das kennen wir anders.

 

  Hotelansicht von der Meerseite aus

Außenterasse

Die Suiten

am Strand - im Hintergrund Sportmöglichkeiten im Angebot, kosten aber extra

in der Strandbar

Buffet

im Außenbereich des Restaurants wird gegrillt

Obst-Buffet

Hotel-Pool

 

 © korfu-ratgeber.de 2006-2017 | Kontakt | Impressum
 
 Korfu Tipps
Kalami Bucht mit dem weißen Haus
Das weiße Haus in der Bucht von Kalami - hier entstand der Korfu Roman "Schwarze Oliven" von Lawrence Durrell. Die Kalami Bucht sollten Sie besuchen.
Korfu Stadt
Die Altstadt von Kerkyra (Korfu Stadt) bietet viele romantische Winkel die es zu entdecken gilt.
Kap Drastis
Kap Drastis - Korfus wild romantische Nordspitze. Ein Platz um zu Träumen, und natürlich auch zum Baden.
Sonnenuntergang in Roda
Warten auf den schönen Sonnenuntergang in Roda an der Nordküste.